FreeCAD lernen

Computer, Software, Internet usw...

Moderatoren: GER O, Admin1

Re: FreeCAD lernen

Beitrag: #171Beitragvon GER OK 712 » 08.11.2020, 19:01


Hallo Hammax,

Wandstärke->

Das Einfachste ist den Flow (Durchfluß des Filamentes ) zu erhöhen. Damit wird in der selben Zeit mehr
Filament durch die Düse gedrückt. Das Material quetscht sich unter die Düse und wird breit gedrückt.
Das Filament darf nicht seitlich unter der Düse herausfließen. Flow und Düsendurchmesser haben nur einen
bestimmten Toleranzbereich. Mit einer 0,4mm Düse (Standartdüse) sind noch Wandstärken von 0,59mm
machbar. Das reicht für eine RG aus. Die Grundausstattung deines Druckers reicht dafür.
Damit ist die gewünschte Wandstärke in der Produktion zu erzielen.
Ich kann Dir keine präzisen Werte dafür angeben. Das mußt Du für deinen Drucker und Filament herausfinden. Ausprobieren..........!!!!


Interessante Idee->

Eine spannende Idee das Boot in eine Bb- / Stb-Seite aufzuteilen. Und im Vasenmodus zu drucken.
An soetwas habe ich auch schon gedacht. Nicht Weiterverfolgt und schon garnicht umgesetzt.
Den Schwertkasten kann man gut mit einbeziehen. Und auch Deine Idee der Längsstringer sind so umzusetzen. Ohne nachträgliches Einkleben........
Berichte bitte Über die weiteren "Erkenntnisse" und deren Umsetzung der Idee.

Kuddel
Palo de Agua umkonstruiert mit Normalrigg
RG-Aurora Eigenkonstruktion
RG-DF65 schwarz und weiß umgebaut auf RG
RG-Manta EVO
RG-NordsternV4 Eigenkonstruktion
Neu RG-Altair Eigenkonstruktion
Benutzeravatar
GER OK 712
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 233
Registriert: 19.11.2013, 20:37
Titel: Einhandsegler
Segelnummer: GER 712

Re: FreeCAD lernen

Beitrag: #172Beitragvon hammax » 10.11.2020, 12:23


... Danke nochmal für die guten Tipps.
Ich habe jetzt mal die Mittschiffsektion integral-halbiert gedruckt.
Ca. 55g gegenüber dem Vorläufermodell 81g, Druckzeit jeweils 2,5h.
Den Wanddicken-Parameter habe ich jetzt hoffentlich auch im Griff.
Beim vorliegenden Druck waren 0,6mm konzipiert.
Die Einstellung am Drucker war 0,19 Schichtdicke => noch zu viel: Ergebnis ca. 0,72mm.
Ich hoffe meine Excel-Auslegung liefert zukünftig beherrschbarere Werte.

ExcelDüse_2.PNG
Excel-Tabelle

Mitte_4.jpg
Modell
Dateianhänge
DruckQuerschnittExcel.zip
Excel-Prognose
(12.08 KiB) 91-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
hammax
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 137
Registriert: 19.05.2019, 15:35
Wohnort: Ammersee
Titel: CAD

Re: FreeCAD lernen

Beitrag: #173Beitragvon hammax » 27.11.2020, 07:24


... inzwischen habe ich die Wanddickeneinstellung an zwei kleinen Modellen getestet- kommt hin.
0,6mm nach Tabelle eingestellt => 0,6 +0,02 erhalten.
Bezug zu FreeCAD: https://forum.freecadweb.org/viewtopic. ... 20#p448395
Was mir noch nicht so recht eingeht, ist der Sinn der "%-Overextrusion", im FlashForge-Slicer.
Haben andere Slicer das auch -bzw. wozu braucht man das dann noch?
Hier nochmal meine bisherige Jagdstrecke - Reihenfolge von hinten nach vorne.
Der "Fleckerlteppich" wird voraussichtlich aufgerüstet - wenn ich denn alle Verstärkungen drin habe.
Da muss einiges "nachlaminiert" werden.
Die strukturelle Schwäche des 3D-Drucks quer zur Faser zeigt sich immer wieder und gefällt mir gar nicht.
Wohingegen die gestalterischen und funktionellen Möglichkeiten im Zusammenspiel mit CAD ein echtes Geschenk sind.

Hulls_20.jpg
Filament ist alle
Benutzeravatar
hammax
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 137
Registriert: 19.05.2019, 15:35
Wohnort: Ammersee
Titel: CAD

Re: FreeCAD lernen

Beitrag: #174Beitragvon hammax » 11.01.2021, 09:58


... bezüglich LW-PLA
viewtopic.php?p=29752#p29752
Dort setzt man sich inzwischen eher mit Bauformen auseinander.

https://learn.colorfabb.com/print-lw-pla/
https://richrap.blogspot.com/2019/04/co ... aming.html
Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie der Materialfluss nebst Ausdehnung bei LW aussieht.
(der Begriff "Aufschäumen" wäre hierfür wahrscheinlich übertrieben)
Das Aufgehen des Materials nach Austritt aus der Düse hängt wohl sehr von der Druckgeschwindigkeit ab.
Selbige steuert die Auskühlungsrate der Lage und damit die temperaturabhängige Dauer der Quellung.
Ich male mir dieses eher "winzige" Ereignis mal in FreeCAD aus.

LW_PLA_Flow.PNG
LW-PLA Druck

LW_PLA_Flow.PNG
Diagramm: Variable Aufschäumfaktor
Dateianhänge
3D_DruckerExtrusion.zip
Excel_File
(14.35 KiB) 28-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
hammax
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 137
Registriert: 19.05.2019, 15:35
Wohnort: Ammersee
Titel: CAD

Re: FreeCAD lernen

Beitrag: #175Beitragvon hammax » 12.01.2021, 10:41


... so und hier die "Veranschaulichung" in FreeCAD nochmal:
Was mir im Moment noch fehlt, ist eine verlässliche Düsenzeichnung (ich dachte, ich hätte eine)
- und das ganze Hotend wäre auch nicht schlecht, um zu begreifen,
was darin thermisch und geschwindigkeitsmäßig ablaufen könnte.

LW_PLA_Flow_3.PNG
LW-PLA Fluss an der Düse
Dateianhänge
SD_Duese.FCStd.txt
FreeCAD-File
(64.04 KiB) 27-mal heruntergeladen
SD_Duese_2.FCStd.txt
Hotend
(100.85 KiB) 1-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
hammax
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 137
Registriert: 19.05.2019, 15:35
Wohnort: Ammersee
Titel: CAD
Vorherige

Zurück zu Computerecke

cron