Stauseepokal 2019 in Bautzen

Stauseepokal 2019 in Bautzen

Beitrag: #1Beitragvon Donk » 17.06.2019, 19:19


Hallo zusammen!

Was für eine Überraschung! Gestern und nichtsahnend fuhren ein Vereinskollege vom SMC-Leipzig und Meiner Einer nach Bautzen zum Stauseepokal (war es der 8. Pokal?!) wie jedes Jahr. Plötzlich stand doch der Frank aus Rostock hinter mir und begrüßte uns mal recht ordentlich! Genial! Es hat mich riesig gefreut.
Somit ging ein wunderschöner Segel Tag unter Freunden an einem sehr schönen "Spot" los!
Da der Frank mich zum Schluss über meine Beiträge über das Modellsegeln in und um Sachsen lobte möchte ich Euch ausführlich von dieser kleinen aber sehr feinen Regatta berichten!
Das haste jetzt davon!

Waldemar vom Segelverein Bautzen hat nun schon fast traditionell am 2. Juniwochenende zum Stauseepokal geladen. Wer es nicht weis, um Bautzen und Dresden herum gab und gibt es immer noch sehr viele Modellsegler, welche vor allem RG65, IOM, M und Minisail segeln. Diese Klassen werden normal eher als örtliche Veranstaltungen im Rahmen von Freundschaftsregatten durchgeführt und sind immerzu sehr stark besucht! Dort wird der alte Spirit der RG65 noch richtig gelebt.

Beim Stauseepokal Bautzen starten wir immer in 4 Klassen.
Kleine Boote (RG65 und open sowie DF65 oder ähnliche Modelle)
Meterboote (IOM und F5E sowie ähnliche)
M-Boote (und extra für Frank "ähnliche")
Minisail

Die Starterfelder waren mit 16 RG, 7 IOM, 5 M-Boote gut gefüllt und es gab einen richtigen Matchracekurs!
Der Kurs lag etwa 10m vor dem immerzu "bewässerten" Steg (da waren einfach zu viele Leute drauf) in Form einer Startlinie und links sowie rechts ein "Gate". Der Wind kam aus einer sehr guten Richtung und somit im fast perfekten Winkel zur Startlinie. Ab und an hatten wir mit leichten Winddrehern zu kämpfen und schwachen Wind. Überwiegend hatten wir Wind um die 15-18 km/h.
Es wurde sehr fair gesegelt! Die Atmosphäre war wie immer super! Das ist der Grund auch immerzu dort hinzufahren... neben dem leckeren Kartoffelsalat natürlich!
Bei den RG´s hatten wir eine ganze Familie "Neulinge" dabei! Dort wurde von allen Seiten unterstützt, getrimmt und natürlich wurden Ratschläge verteilt. Das Ergebnis von Ralf mit einem 4.! Platz aus dem Stand mit einer DF65 V5 und das auch noch zum ersten Mal auf dem Wasser mit dem Teil! Hat mich schwer beeindruckt! Da könnten die nächsten starken "Nachwuchssegler" kommen ;)
Ich selber wollte nicht wieder in allen drei Klassen starten und habe unsere Beste Zielschreiberin die es gibt unterstützt und nebenbei, weil alle so fair gesegelt sind, die Kinder gecoacht.
noch 1-2 Jahre und dann können wir uns alle warm anziehen :twisted:

Ergebnis RG65 nach 6 Läufen:
:gold: Frank Schröder
:silber: Mario Chôn
:bronce: Jens Boer
Glückwunsch!

Bei den Meterbooten war es noch entspannter, weil nicht ganz so viele Boote auf dem See waren.
Die Minisailer sind etwas versetzt zu den Meterbooten gestartet und das hat ebenso super funktioniert!
Es gab viele spannende Zweikämpfe um die Spitzenpositionen! Der Jens hat sich seine eigene Konkurrenz aufgebaut und musste nun damit leben des Öfteren Mario seinen Heckspiegel anzusehen :D :lol:
Aber die beiden sind dicke Kumpels und somit gab es dazu immer schön was zu lachen :D

Ergebnis der IOM nach 6 Läufen:
:gold: Andreas Ebert
:silber: Mario Chôn
:bronce: Jens Boer

Wie kurz bei den IOM´s schon angerissen, starteten die Minisailer mit den IOM´s etwas zeitversetzt. Leider waren diesmal nur 2 Boote anwesend. Aber man kann eben auch nicht in allen Klassen segeln und muss sich vorher entscheiden.
Bei den Minisailern kommt man aus dem staunen nicht mehr raus... Wahnsinn mit welcher Liebe zum Detail der Uwe sein Segelboot gebaut hat! Respekt!
Frank sein Minisailer hat mir optisch auch sehr gut gefallen! eine richtige Rakete! Zum Glück war der Wind dann doch nicht stark genug, dass Frank unsere IOM´s "aufrauchen" konnte :D Vielleicht das nächste Mal?!

Ergebnis der Minisailer nach 6 Läufen:
:gold: Frank Schröder
:silber: Uwe Roch

Glückwunsch!

Und nun zum Schluß die "größten" Boote!
Bei den M-Booten waren wir leider nur 5 Boote, weil doch Mario und Jens tatsächlich Ihre Boote zu Hause vergessen haben ;) Das wird doch nicht wieder passieren?!
Frank nahm bei den M-Booten mit einem "ähnlich" Boot teil und konnte doch tatsächlich einen Lauf gewinnen...! Da zeigt sich eben manchmal doch der "alte" Fuchs! Ich glaube Frank wollte auch gar nicht mehr wie einen Lauf gewinnen um uns allen zu zeigen, dass auch nicht M-Boote sehr sehr schnell sein können! :D
Die Zieleinläufe waren auch hier jedes Mal aufs Neue spannend! Es wurde fair und bis zum letzten Regattabahnmillimeter gekämpft bei absolut super Stimmung auf dem Steg!

Ergebnis nach 6 Läufen:
:gold: Andreas Ebert
:silber: Hans-Jörg-Fischer
:bronce: Matthias Winter
Glückwunsch!

Auf jeden Fall noch einmal vielen lieben Dank für den schönen Segel Tag! Auch wenn ich mir einen Mords Sonnenbrand eingefangen habe... Dafür war das Essen wie immer Weltklassemäßig lecker! Vielen Dank an Waldemar, dass er dieses Event ermöglicht! Vielen Dank an Christiane für deine unermüdliche Arbeit und Motivation der Segelfreunde!
Gute Besserung an die, welche leider wegen Krankheit daheim bleiben mussten...! Nächstes Jahr wird es bestimmt wieder klappen!

Für alle, die Interesse an dieser oder ähnlichen Veranstaltungen haben schreibt mir einfach eine PN und ich werde euch entsprechend informieren sobald die Termine in Sachsen feststehen!
Ich werde auch mal mit der IGDKRG65 das Thema anfragen, ob wir diese Art von Veranstaltungen nicht auch in unserem Terminkalender verankern wollen/können auch wenn nicht nur rein RG65 gesegelt wird.

Vielen Dank an alle und weiterhin solch schöne Veranstaltungen!

Noch ein paar Impressionen:
30-DSCF0052.JPG

23-DSCF0038.JPG

20-DSCF0033.JPG

18-DSC02499.JPG
Grüße aus Leipzig
Andreas

GER 278 / Slim_65 / Nuraghe_65 / Fr-Sky 2,4GHz
Benutzeravatar
Donk
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 489
Registriert: 18.08.2012, 20:09
Wohnort: Leipzig
Titel: Donk
Segelnummer: 278
Bootstyp: Nuraghe_65

Re: Stauseepokal 2019 in Bautzen

Beitrag: #2Beitragvon Micha » 17.06.2019, 19:57


Schade, dass ich in diesem Jahr nicht mit dabei sein konnte.
Grüße aus dem kleinen Frankfurt
Micha
Micha
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 61
Registriert: 26.10.2011, 17:43

Re: Stauseepokal 2019 in Bautzen

Beitrag: #3Beitragvon Uwe » 17.06.2019, 20:03


Super: das liest sich ja bestens, genau wie bei den guten alten Zeiten der RG65 open :tup:
Und was bleibt von dir?
Werde unsterblich: baue ein Boot!
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1121
Registriert: 27.09.2011, 18:32
Wohnort: Barsbüttel bei Hamburg

Re: Stauseepokal 2019 in Bautzen

Beitrag: #4Beitragvon haegar » 17.06.2019, 20:16


Schade, dass die Veranstaltung im Vorfeld nicht bekannt gemacht wurde ...
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round / Manta2017 (gedruckt)| 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1898
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Zurück zu Regattaergebnisse