Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Unterforum :O->: Gemeinschaftsprojekt Volksknickspanter

Moderator: Uwe

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #41Beitragvon hal23562 » 07.11.2019, 12:01


Danke Achim, und Testen ist wohl immer gut und auf alle Fälle gut. :D

Die detaillierte Frage an Andy bezog sich auf den Kleber, mit dem er das gleiche Filament, wie ich es nutzen will, bei seine Evo geklebt hat.

Gruß aus Lübeck - Hartmut
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Benutzeravatar
hal23562
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 512
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963
Bootstyp: Orion Edge Glass 65

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #42Beitragvon andyhoff » 07.11.2019, 12:06


Hi Hartmut,

ich verwende für das ecoPLA den letzt genannten Modellbaukleber mit der langen Dosiernadel. Mit der langen Nadel lässt der sich wirklich Punktgenau und sauber dosieren. Bin damit sehr zufrieden.

Aber Achim hat absolut recht .. man kann dazu keine pauschale Aussage machen. Jeder Hersteller rührt da offensichtlich sein eigenes Rezept zusammen und damit ist PLA nicht gleich PLA. Was mit dem PLA von Hersteller X gut funktioniert kann mit dem PLA von Y voll in die Hose gehen.
Also Klebeversuche machen bevor der Kahn auf dem See nach der ersten Böe auseinander bricht :mrgreen:
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 754
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Wohnort: Bayern / Oberpfalz
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120
Bootstyp: Home of MANTA design

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #43Beitragvon andyhoff » 07.11.2019, 12:15


Kleine Ergänzung noch...

wie schonmal gesagt ist der Kleber den ich hier noch stehen habe schon min. 10Jahre alt und stammt vom Bau einer MM.
Bei mir ist die Bezeichnung noch eine andere .. Pattex-Plastic .. steht da noch drauf. Aussehen der Flasche mit der langen Nadel etc.. ist aber gleich.
Ich kann jetzt natürlich nicht sagen ob in der Zeit nur der Name oder auch die Rezeptur des Klebers geändert wurde. Also doch probieren...
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 754
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Wohnort: Bayern / Oberpfalz
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120
Bootstyp: Home of MANTA design

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #44Beitragvon hal23562 » 07.11.2019, 13:32


Danke Andy! Das mit dem Probieren hatte ich sowieso vor. Werde wohl zum "Trainieren" auch ein paar Rumpfsegmente drucken.
Ich war bloß etwas verwirrt wegen der recht ähnlichen Produktbezeichnungen.

Gruß aus HL - Hartmut
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Benutzeravatar
hal23562
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 512
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963
Bootstyp: Orion Edge Glass 65

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #45Beitragvon Akerman » 07.11.2019, 21:43


+1 für Pattex Modellbaukleber... das war ein Spitzen Tip von Andy. Bin nach wie vor begeistert! Für PLA, ABS, und untereinander.
Benutzeravatar
Akerman
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 130
Registriert: 03.10.2015, 12:53
Wohnort: Heidenheim
Titel: m17 in 3D Druck
Segelnummer: GER776
Bootstyp: Manta2017

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #46Beitragvon hal23562 » 08.11.2019, 16:38


Andy berichtete auf der iDM, dass er den Mastfuss seiner EVO nicht mehr in einem besonderen Lager rotieren lässt. Er steckt ihn einfach durch den Schieber in die Masttasche und gut is. Soll auch gut funktionieren und hat zudem den Charme der einfachen, wenig störanfälligen Lösung.
Ich hab jetzt mal darüber nachgedacht, wie ich denn das Ende des Mastfusses in den Löchern unten im Masttaschenboden solide lagern kann.
Extra Spitzen aus Metall drehen lassen erschien mir dann doch zu aufwändig. Hier also ein Ideechen für meinen 3D-Drucker.
Ich werde mir einfach einen kleinen Stopfen drucken, in den ein Metallstift aus 2 mm Alu-Rundstab geklebt wird. Dessen Spitze wird rund gefeilt/geschliffen. Der Stopfen kommt dann in das Exel-Rohr. Denke, es dürfte funktionieren. Ist wirklich nur ein winziges Teil, hat aber bei mir ein Problemchen gelöst. :D

HAL

Mastfussspitze 1.jpg
So soll der Stopfen gedruckt aussehen

Mastfussspitze 2.jpg
Der Stopfen mit eingeklebter Alu-Spitze

IMG_20191108_170636_800_600.jpg
Schnell mal ein Testmuster gedruckt, noch mit Carbon-Spitze - passt alles

Mastfussspitze v1.stl
(261.31 KiB) 11-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von hal23562 am 09.11.2019, 09:06, insgesamt 2-mal geändert.
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Benutzeravatar
hal23562
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 512
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963
Bootstyp: Orion Edge Glass 65

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #47Beitragvon GER OK 712 » 08.11.2019, 18:58


Hallo HAL,

Denke mal über eine kleine Veränderung deines Mastfußes nach?
Mit diesem Beschlag kann Wassser nicht mehr aus dem Mast-(Rohr), das ggf beim
stürmischen Segeln von oben eingedrungen ist , ablaufen.
Das ist schon ein punktuelles Gewicht für die RG. Und an dieser Stelle bestimmt nicht
gewünscht.

Das Problem hatte ich schon mal auf einem Großboot. Einer Jolle. Nach dem Kentern ist der Mast
voll Wassergelaufen. Ich hatte auch solch einen geschlossenden Mastfuß angebaut.
Ich kann dir sagen das Boot segelte sehr eigenartig............ Das Mehrgewicht konnte ich
deutlich spüren.

Ich kann eure Argumente schon hören.
...."Eine RG kentert doch nicht".... Ok ----- Vorbeugen schadet aber auch nicht.

Ich denke ein Loch im Mastfuß schafft Abhilfe.
Das Bild zeigt das Prinzip.

Gruß Kuddel
Dateianhänge
Mastfussspitze 2.jpg
ggf in der Art der roten Linie ein Loch bohren?
Mastfussspitze 2.jpg (24.37 KiB) 209-mal betrachtet
Palo de Agua umkonstruiert mit Normalrigg verkauft
neu RG-Aurora Eigenkonstruktion
neu RG-DF65 schwarz und weiß umgebaut auf RG
GER OK 712
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 145
Registriert: 19.11.2013, 20:37
Titel: Einhandsegler
Segelnummer: GER 712

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #48Beitragvon hal23562 » 08.11.2019, 19:20


Moin Kuddel,

ist kein Problem. :mrgreen: Statt Bohrung aber eine Art Schlitz. Das Problem hatte ich zwar noch nicht, aber Danke für den Hinweis.

HAL

Mastfussspitze3.jpg
Hier mal gem. Kuddels Vorschlag. Obs wohl hilft?

Mastfussspitze v2.stl
... und natürlich die STL
(266.68 KiB) 9-mal heruntergeladen
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Benutzeravatar
hal23562
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 512
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963
Bootstyp: Orion Edge Glass 65

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #49Beitragvon haegar » 10.11.2019, 09:18


Hi,
Da hätte ich eher Sorge, dass ich mir dem Mast durch dieses Loch flute ...
Aber ich glaube, die ganze Diskussion ist eher akademisch. Eine RG kentert selten mal durch.
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round / Manta2017 (gedruckt)| 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1898
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #50Beitragvon andyhoff » 10.11.2019, 12:20


Sehe ich auch so Achim.
Oft steht ja Wasser in der Tasche ... und das dringt dann durch diese Bohrung in den Mast ein. Aber es kann dann natürlich durch die Bohrung auch wieder raus laufen :)

Ganz findige Bastler nehmen für das untere Mastlager einfach eine Blindniet ..

Am besten in A2/A4 dann sollte auch der Stift rostfrei sein.
Anbieten würde sich z.B. 4x10 das sollte in das 6er Exel Mastrohr passen und der Stift hat dann 2,5mm. Da muss dann nur noch der Bund etwas abgedreht/gefeilt und der Stift nach Wunsch gekürzt werden.
Zuletzt geändert von andyhoff am 13.11.2019, 20:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 754
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Wohnort: Bayern / Oberpfalz
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120
Bootstyp: Home of MANTA design
VorherigeNächste

Zurück zu Pläne, Boote und Projekte