Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Unterforum :O->: Gemeinschaftsprojekt Volksknickspanter

Moderator: Uwe

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #81Beitragvon hal23562 » 21.11.2019, 18:01


PETG weiß ich nicht. Habe bisher nur PLA geklebt und da unktionierte es sehr gut. Musst Du testen oder vielleicht kann hier ja jemand was dazu sagen.
Gekauft habe ich im Internet. Vor Ort hab ichs nicht bekommen.

HAL
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Orion Edge 65 (abgegeben)
OEG 65
mantaEVO
Benutzeravatar
hal23562
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 727
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #82Beitragvon andyhoff » 21.11.2019, 21:39


So jetzt passt alles ..
IMG_3701.png

Den ganzen Servoträger hab ich etwas überarbeitet. Etwas gekürzt und die vorderen Streben sind etwas stabiler geworden.
Kann man alles schön zusammenbauen, Funktion prüfen und dann komplett einschieben und fixieren.
IMG_3702.png

Das ganze flutscht nun wie von selber. Reinschieben .. oben einschnappen lassen .. mit einer 3mm Welle durch die Bohrungen im Rumpfsegment oben/unten sichern .. etwas ausrichten .. und kleben .. fertig.
Plastikmodellbau :D
Das ist für mich jetzt eine nahezu perfekte Lösung.
Damit ist die neue Ruderanlenkung erledigt. Stell ich demnächst ins Drive..

Beim Schotrohr & Deckel der Swing-Version muss ich auch nochmal ran.. das ist auch noch nicht so ideal.
Gruß Andy - https://rg-andy.blogspot.de - RG65 .. Respekt, wer's selber baut!
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 826
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Wohnort: Bayern / Oberpfalz
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120
Bootstyp: Home of MANTA design

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #83Beitragvon tino » 22.11.2019, 06:52


Genial Andy, vielen Dank!
Gruss Martin SUI95 - https://myw.ch/wordpress/
tino
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 109
Registriert: 23.11.2018, 14:20
Titel: Newcomer
Segelnummer: SUI95
Bootstyp: DF65, MantaEvo

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #84Beitragvon hal23562 » 22.11.2019, 09:20


Dem kann ich mich nur anschließen! :tup: :tup: :tup: Danke dafür.
Der Drucker läuft schon warm ... :mrgreen:

Gruß - Hartmut
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Orion Edge 65 (abgegeben)
OEG 65
mantaEVO
Benutzeravatar
hal23562
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 727
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #85Beitragvon hal23562 » 22.11.2019, 14:47


Sooo, geguckt, gedruckt. Die neuen Teile sind klasse!
Besonders gut gefällt mir auch der neu gestaltete Flansch zum Verkleben. Größere Klebefläche und die Abschrägung an der Kante ermöglicht ein besseres Zusammenfügen beim Verkleben. :gold:

HAL
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Orion Edge 65 (abgegeben)
OEG 65
mantaEVO
Benutzeravatar
hal23562
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 727
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #86Beitragvon andyhoff » 22.11.2019, 15:22


Freut mich wenns gefällt :mrgreen:

Und ja .. stimmt .. hatte ich ganz vergessen. Das mit der zusätzlichen Fase ist mal ein Versuch. Teile lassen sich nun so viel leichter zusammenschieben weil sich nun alles wie von selbst findet. Ausserdem wirkt diese Fase wie ein kleiner Ringspant und sorgt so für etwas mehr Stabilität an der Nahtstelle.
Bildschirmfoto 2019-11-22 um 15.07.39.png

Natürlich wird damit jedes Segment auch etwas schwerer .. dürfte aber nur etwa 1g ausmachen. Wenn das so Zustimmung findet werde ich das bei allen Segmenten umsetzen.

Dann hab ich grad mal mit den Verfeinerungsoptionen von Fusion gespielt. Hatte bisher alle Teile mit der Voreinstellung 'Hoch' nach STL exportiert. Das ergibt beim Hecksegment 411160 Dreiecke. Habe zum Test einige Parameter geändert. Das exportierte STL hat nun 1275380 Dreiecke .. also gut 3x so viel. Dateigröße ist damit auch etwa um den Faktor 3 gestiegen. Und man merkt am Slicer das er nun etwas länger zu rechnen hat :)
Datei liegt als .. HullSec-0-175_Bearing-HD.stl im Drive. Wer möchte kann ja mal testen ob man da noch ein etwas besseres Teil herausbekommen kann. Ich habe manchmal das Gefühl noch Artefakte auf der Oberfläche zu sehen. Werde es morgen auch mal laufen lassen...
Gruß Andy - https://rg-andy.blogspot.de - RG65 .. Respekt, wer's selber baut!
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 826
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Wohnort: Bayern / Oberpfalz
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120
Bootstyp: Home of MANTA design

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #87Beitragvon stetson » 24.11.2019, 10:28


Teile gedruckt und ich habe den Eindruck,daß die Oberfläche etwas besser ist.
Kann aber auch an dem neuen Bauteilkühler liegen.Hatte bisher des öfteren Probleme beim Drucken von runden Teilen,besonders im Vasendruck.In bestimmten Bereichen schlechte Layerhaftung oder grieselige Oberfläche.Das war mein mein bisheriger Kühler :

20191124_095315.jpg


Zu sehen ist,daß ca. 1/3 keine oder schlechte Kühlung bekam.Habe jetzt einen 360 Grad Verteiler gedruckt und angebaut.Einfach super.Kann ich nur empfehlen,wenn ähnliche Probleme bestehen.

Die Fase sollte an allen Segmenten angebracht werden ! :tup:
Gruß Hano
aus dem "tiefen Westen"
__________________________________
GER 260 - 2,4 GHz MPX M-Link
RG65 Manta EVO 3D
Benutzeravatar
stetson
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 493
Registriert: 08.10.2011, 09:50
Wohnort: Übach-Palenberg,NRW
Titel: Baufreak
Segelnummer: GER 260
Bootstyp: Manta EVO

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #88Beitragvon hal23562 » 24.11.2019, 17:37


@Hano
Deine Erkenntnisse kann ich nur bestätigen. Eine ordentliche Bauteilkühlung ist bei vielen Druckprojekten mindesten genau so wichtig, wie manche Einstellorgie. Hier mal zum Vergleich 3 Benchys aus verschieden Upgrade-Phasen meines Billig-Druckers.

IMG_20191124_152411_800_600.jpg
Alle 3 mit Redline PLA (magenta evtl. PETG)-Filament, 1,5 Layer, 205°C.
Das mittlere mit optimierter Kühlung (s. Foto), das vordere mit der Original- und das hintere mit einem anderen Upgrade von Thingiverse. In der Mitte ist der Bug des Benchys fehlerfrei, Fenster, Ankerklüsen etc. ok. Vorne alles grottig und hinten auch nicht so dolle. Soweit zur Drucker-Evolution

IMG_20191124_152505_800_600.jpg
Hier nochmal die besonders kniffelige, untere Bugsektion. Dank ausreichender und gleichmäßiger Kühlung jetzt glatt wie ein Babypo

Bei meiner Upgrade-Kühlung war mir ein guter Blick auf das Bauteil wichtig und zum Glück gab es was Geeignetes bei Thingigiverse.

Soweit ganz kurz, ich möchte schließlich nicht diesen interessanten Tröt kapern. :oops:

HAL
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Orion Edge 65 (abgegeben)
OEG 65
mantaEVO
Benutzeravatar
hal23562
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 727
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #89Beitragvon tino » 12.12.2019, 12:06


@Andy, die neue Fase ist genau das, was ich seid Frühjahr im Freecad versucht habe zu entwickeln. Hammax hat dann schon eine gute Lösung gefunden.
(viewtopic.php?p=27754#p27754)
Deine Lösung ist nun das Optimum zum Verkleben der Segmente. Vielleicht kannst du mal die übrigen Segmente noch anpassen.
Die erhöhte Auflösung bringt am Drucker sichtbar feinere Oberflächen.
Frage mich, ob eine Lackierung überhaupt noch nötig ist?
Gruss Martin SUI95 - https://myw.ch/wordpress/
tino
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 109
Registriert: 23.11.2018, 14:20
Titel: Newcomer
Segelnummer: SUI95
Bootstyp: DF65, MantaEvo

Re: Andy rockt die RG65 Szene mit Manta EVO

Beitrag: #90Beitragvon andyhoff » 12.12.2019, 15:25


Habe zu der Fase bisher nur positive Rückmeldungen.
Werde ich also bei allen Segmenten so nachrüsten.

Warum ist so eine Fase bei FreeCAD so ein Problem umzusetzen?
In F360 sind das nur 3-4 Mausklicks. Ausgehend von einem Solid-Segment.
Funktion Extrudieren ..
Fläche auswählen und dann Werte für Höhe (2mm) und Winkel 45Grad angeben .. fertig :)
Gruß Andy - https://rg-andy.blogspot.de - RG65 .. Respekt, wer's selber baut!
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 826
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Wohnort: Bayern / Oberpfalz
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120
Bootstyp: Home of MANTA design
VorherigeNächste

Zurück zu Pläne, Boote und Projekte