Orka, mein erster eigener RG Entwurf

Unterforum :O->: Gemeinschaftsprojekt Volksknickspanter

Moderator: Uwe

Re: Orka, mein erster eigener RG Entwurf

Beitrag: #21Beitragvon stetson » 09.12.2019, 15:48


Wieder etwas dazu gelernt. :tup:
Gruß Hano
aus dem "tiefen Westen"
__________________________________
GER 260 - 2,4 GHz MPX M-Link
RG65 Manta EVO 3D
Benutzeravatar
stetson
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.10.2011, 09:50
Wohnort: Übach-Palenberg,NRW
Titel: Baufreak
Segelnummer: GER 260
Bootstyp: Manta EVO

Re: Orka, mein erster eigener RG Entwurf

Beitrag: #22Beitragvon Shark » 19.02.2020, 23:07


Hallo zusammen,

neues Jahr neues Boot. Nach dem die erste Orka ihren Zweck als Prototyp zum Testen erfüllt und auch schon einen neuen Besitzer gefunden hat, wird es Zeit eine zweite für die kommende Segelsaison zu bauen. Bin auch schon fleißig dabei und möchte hier in den nächsten Tage wieder davon berichten. Dieses mal etwas detaillierter wie bei der ersten. Das Hauptaugenmerk bei der weiten Orka liegt vor allem beim Leichtbau und der Optimierung kleiner Details. Farblich soll es auch etwas bunter bzw. auffälliger werden.

Ich freue mich ja über Posts hier im Thread und auch das jetzt mehr Leute wissen was ein ECO ist. Würde mir aber wünschen wenn die Posts sich doch mehr auf die RG beziehen würden …

Gruß,
Patrick
Zuletzt geändert von Shark am 26.02.2020, 20:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Shark
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 22
Registriert: 04.11.2019, 14:13
Wohnort: Hamburg
Titel: Modellsegler
Segelnummer: 286
Bootstyp: Manta17 / Eigenkonst

Re: Orka, mein erster eigener RG Entwurf

Beitrag: #23Beitragvon hal23562 » 20.02.2020, 02:16


Shark hat geschrieben:... Ich freue mich ja über Posts hier im Thread und auch das jetzt mehr Leute wissen was ein ECO ist. Würde mir aber wünschen wenn die Posts sich doch mehr auf die RG beziehen würden ...
.
Nimms gelassen! War doch nur ein ganz kleiner Ausreisser hin zu den E-Rennern, den ich sogar recht interessant fand. ;) OT gibts ja immer mal wieder aber in diesem Forum hält sich das m.E. schon in Grenzen. :D

Auf Deinen Bericht über die Orka II freue ich mich schon. Habe die Orka ja in Münster gesehen (wirklich tolle Regatta) und war erstaunt, wie gut bereits der Prototyp lief.
Hier grassiert ja derzeit ein richtiges Konstruktionsfieber: EVO, Nordstern, Nuragica, Orka und nun Orka II ... Klasse! Ich komm aus dem Staunen nicht raus ...

Gruß - HAL
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Orion Edge 65 (abgegeben)
OEG 65
mantaEVO
Benutzeravatar
hal23562
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 725
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963

Re: Orka, mein erster eigener RG Entwurf

Beitrag: #24Beitragvon Gerd HH » 20.02.2020, 02:53


Moin, moin,

wir haben Top Designer made Germany. :gold:

Aber auch Internationale Segler aus der Schweiz, SUI beleben die RG 65, mit Design u. Segelregatten sehr.

Jetzt nur das Regattasegeln auf Internationaler Ebene optimieren. :mrgreen:

IDM, EM + WM, mit solchen Top Designs u. Top Segler haben wir ja auch, können gute Regattaplätze folgen.

Bei den Großbootjollen, wurde am Sonntag, Philipp Buhl souverän, Laserweltmeister. :gold:

Und bei der RC RG 65,
wer? :star:

:gold:


Viele Grüße Gerd.
Gerd HH
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 78
Registriert: 15.03.2019, 20:01
Wohnort: Hamburg
Titel: see & meer
Segelnummer: GER 196
Bootstyp: DF 65

Re: Orka, mein erster eigener RG Entwurf

Beitrag: #25Beitragvon tino » 20.02.2020, 08:48


Tja und Philipp Buhl schlägt die gesamten Spitzensegler souverän mit 4 Laufsiegen bei 124 Teilnehmer, dass soll man mal nachmachen ;)
Gruss Martin SUI95 - https://myw.ch/wordpress/
tino
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 104
Registriert: 23.11.2018, 14:20
Titel: Newcomer
Segelnummer: SUI95
Bootstyp: DF65, MantaEvo

Re: Orka, mein erster eigener RG Entwurf

Beitrag: #26Beitragvon Shark » 26.02.2020, 21:22


Wie angekündigt kommt jetzt die Vorstellung des Aufbaus meiner zweiten Orka. Das Rumpfdesign (Geometrie) hat sich nicht geändert. Die Performanzsteigerung hat an einer anderen Baustelle dem Gewicht stattgefunden.

Beginnen möchte ich dieses mal von hinten mit den letzten Ereignissen. Das Boot ist am letzten Wochenende in den sehr frühen Morgenstunden soweit fertig geworden um damit noch am selben Tag die Jungfernfahrt direkt auf einer Regatta bei Bremen stattfinden zu lassen. Somit hatte die Orka grade mal eine halb Stunde Wasser beim Einsegeln gesehen bevor sie auf die erste Wettfahrt ging.

Die Regatta war durch Dauerberieselung von oben und mit immer weniger werdendem Wind geprägt, welcher dann kurz nach dem Mittag sich ganz verabschiedet hat. Nach sieben Wettfahrten mit 17 Teilnehmern auf einem recht langen Kurs konnte ich mit der Orka einen guten 4. Platz mit der Tendenz nach vorne verbuchen. Leider musste ich mich meiner alten Manta17 geschlagen geben, welche es mit dem neuen Eigener auf Platz zwei geschafft hat. Erstaunlich was ein Leichtwindkiel, den ich nie gebraut habe :lol: , bei sehr wenig Wind für einen Performanzvorteil bring trotz eines niedrigen A-Rigs.

Bin aber trotzdem sehr zufrieden mit der zweiten Orka. Das Ziel den Ballastanteil der Bleibombe am Gesamtgewicht auf über 70% zu bekommen wurde deutlich überschritten und das segelfertige Gesamtgewicht ist so grade eben in den vierstelligen Bereich gerutscht. Damit bin ich genau auf Designverdrängung. Freu mich schon auf die nächsten Regatten mit dem Boot.

Gruß,
Patrick
Dateianhänge
04F563A8-58FB-4177-8CAB-F5CE9E7E53EA.jpeg
C3ED8916-9808-419A-B57F-CB977B3ACBAF.jpeg
Benutzeravatar
Shark
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 22
Registriert: 04.11.2019, 14:13
Wohnort: Hamburg
Titel: Modellsegler
Segelnummer: 286
Bootstyp: Manta17 / Eigenkonst

Re: Orka, mein erster eigener RG Entwurf

Beitrag: #27Beitragvon Gerd HH » 26.02.2020, 23:14


Moin Patrick,

schickes Teil was du da wieder zeigst.

Ja das mit der kurzen Kielschwertlänge.
Bei Sturm D-Rigg kurzes Schwert = frühzeitige surfen.

Auch aus meinen ex. Miro Magic Zeiten ging das ganz gut ab.

Ostseewelle u. runtersurfen.
Vergisst man nie.

Ich glaube Schwert, - Ruderform samt Länge, gibt noch viel zu designen.

Auch Rigghöhe, samt Segelschnitte, kurzes oder langes Unterliek, da ist noch sehr viel offen.

Trotzdem dir noch viel Spaß beim designen.

Viele Grüße Gerd.
Gerd HH
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 78
Registriert: 15.03.2019, 20:01
Wohnort: Hamburg
Titel: see & meer
Segelnummer: GER 196
Bootstyp: DF 65
Vorherige

Zurück zu Pläne, Boote und Projekte