ToManta

Tipps & Tricks, Baudokumentationen usw...

Moderator: Uwe

ToManta

Beitrag: #1Beitragvon Thomas » 31.01.2015, 21:32


Na dann will ich mal … nein nicht schon wieder einen Baubericht … einfach nur locker berichten das es auf dem Phönixsee in Dortmund demnächst eine rote, segelnde Tomate gibt … im :65: - Format :lol:

Obwohl sich meine RoKst (siehe Baubericht viewtopic.php?f=33&t=877 ) auch auf einigen Regatten sehr achtbar geschlagen hatte, und es normal keinen Grund für Boot#3 im Haus gab, hatte ich an Andy´s Entwurf der MANTA schon von Anfang an Gefallen gefunden ...
und danke Ihm hiermit herzlich das ich die MANTA#11 bekommen habe :clap:

Die Teile von Andy haben wirklich eine 1A mit *- Qualität, und mit den notwendigen, weiteren selbst hergestellten Materialien, ging der Bau super von der Hand. Trotzdem habe ich ein paar Monate gebaut und diesmal, mehr wie bei der RoKst, dabei viel in ein ordentliches Finish investiert. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden … und heute ging es dann zum Phönixsee.

Und da man ja gleich wissen will wo man gelandet ist (das Gewicht kann man wiegen, sind 941gr heraus gekommen, damit habe ich den Konstrukteur leider um 6 gr übertroffen) konnte ich meinen alten Herrn motivieren, die RoKst als direkten Vergleich zu segeln. Er bekam das A- Rigg und ich das B-Rigg drauf und los gings … und sagen wir mal so ... ich bin seeeehr zufrieden :oops: Aber alles weitere werden die ersten Trainingssonntage zeigen und dann natürlich die 2. Thomasbirnen- Ranglisten- Regatta auf dem Phönixsee am 15.03.2015 ( Die Ausschreibung kommt noch, ich stehe aktuell mit der Stadt Dortmund wegen der Sammelfahrgenehmigung in Verhandlungen ).

Und da wir nun einige graue Boote im Westen haben, musste eine andere Farbe her … ich habe mich für RAL3020 entschieden und taufe sie entsprechend hiermit TOMANTA ... und nachfolgend die ersten Segelbilder.

TOMANTA-1.PNG

TOMANTA-2.PNG

TOMANTA-3.PNG

Ich hoffe man trifft sich und viele Grüße … ich werde jetzt mal meine Signatur ändern :roll:
Zuletzt geändert von Thomas am 02.02.2015, 16:30, insgesamt 1-mal geändert.
Thomas GER512
Benutzeravatar
Thomas
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 294
Registriert: 03.04.2013, 17:31
Wohnort: Gevelsberg
Titel: versierter Anfänger
Segelnummer: GER512
Bootstyp: ToManta

Re: TOMANTA#11

Beitrag: #2Beitragvon Admin1 » 31.01.2015, 21:50


Hi Thomas,

schaut gut aus .. saubere Arbeit :clap:
Und danke für die Blumen :oops: -etwas übertrieben denk ich.

Viel Spass mit deiner ToManta :!:

Der Name Manta scheint ja die Fantasie anzuregen .. wir haben eine Mantasie und eine ToManta .. mal sehen was noch alles kommt ;) .. find ich klasse :D
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2315
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: TOMANTA#11

Beitrag: #3Beitragvon GER O » 01.02.2015, 09:42


Hi Thomas,

Ich befürchte das Schlimmste, deine Rokst war schon eine Granate. Wo soll das noch hinführen?
:shock: :D

Sieht super aus. Ich bin gespannt auf das nächste Treffen.

Bis dahin,
GER O
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 2101
Registriert: 28.09.2011, 05:54
Wohnort: Münster

Re: TOMANTA#11

Beitrag: #4Beitragvon Funker » 01.02.2015, 13:25


Hi Thomas
na dann können wir wohl schon mal alle einen Stöpsel einbauen !! ;)
Die Flotte wächst ,sieht super aus :clap: bin schon sehr auf den nächsten
Trainingssonntag gespannt .

Glück Auf

Matthias
Matthias GER 201
nuraghe_65

Graupner HoTT MX12 2,4 Ghz
Benutzeravatar
Funker
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 64
Registriert: 01.08.2013, 23:26
Wohnort: Unna NRW
Titel: Phönixseesegler
Segelnummer: GER 201

Re: ToManta

Beitrag: #5Beitragvon Thomas » 02.02.2015, 21:54


Danke für die Vorschusslorbeeren :oops: aber wollen wir erst mal abwarten ...
auf jeden Fall bin ich gleich erwischt worden :twisted: ... hat man doch gleich auf den Bildern erkannt, dass mein Ruder Nicht- Regelkonform über das Heck hinaus ragt :motz:
Na ja ... ich wollte das Probesegeln erst abwarten, abgeschnitten ist schnell ... aber dranschneiden :?:
Auf jeden Fall sind die 9mm an der untersten Kante nun weg, die Ruderwirkung war aber überaus gut so das ich das überleben werde ... und jetzt hab ich auch weniger benetzte Fläche :lol:
image.jpg

Und dann habe ich auch gleich mal den Systemschwerpunkt nachgemessen, es sind 155mm,
image.jpg

und ich denke damit in einem guten Bereich, ob das aber nun wirklich hilfreich ist halbwegs vernünftig unterwegs zu sein bleibt abzuwarten ... also bis zur RL auf dem Phönixsee :bounce:
Thomas GER512
Benutzeravatar
Thomas
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 294
Registriert: 03.04.2013, 17:31
Wohnort: Gevelsberg
Titel: versierter Anfänger
Segelnummer: GER512
Bootstyp: ToManta

Re: ToManta

Beitrag: #6Beitragvon Thomas » 08.02.2015, 15:27


Ich konnte es nicht lassen 8-) trotz eisiger Termperaturen und noch viel hartem Wasser auf dem Phönixsee musste ich heute mein gestern Abend fertig gestelltes C-Rigg ausprobieren ... und siehe da ich war nicht der einzig verrückte :o Peter hatte mit seiner neuen IOM Jungfernfahrt.
Ich bin begeistert wie mit allen drei Riggs die ToManta fährt, aber ich muss im Gegensatz zur RoKst lernen schneller die Riggs zu wechseln, da reagiert Sie doch auf die unterschiedlichen Verhältnisse weitaus empfindlicher, mit dem A war zeitweise nicht zu fahren. Auch mit der Mastposition habe ich heute ein wenig 'gespielt' , aber ohne Vergleichsboote konnte ich keine spürbaren Veränderungen feststellen, also noch weiter üben. Und trotz einiger Stecker ist Sie 100% dicht, obwohl man das schon ganz schön provozieren muss, so lange hält Sie die Nase auch bei widrigsten Verhältnissen oben.
image.jpg

Ändern muss ich mir auf jeden Fall noch die Befestigung der Schot am Baum, mir ist heute wieder mal ein Kunststoff-Klemmring weggesprungen weil der Zug auf der Schot so extrem war. Dabei geht mein VA- Haken zwar nicht aus der Bohrung, sondern dort wo die parallel am Baum geführte Schot dann an dem Klemmring runter zum Decksauslass führt, springen die manchmal ab. Die Kunststoffringe verlieren einfach mit der Zeit ihre Festigkeit, mal sehen, aber bis zur RL ist ja noch ein bisschen Zeit.
Thomas GER512
Benutzeravatar
Thomas
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 294
Registriert: 03.04.2013, 17:31
Wohnort: Gevelsberg
Titel: versierter Anfänger
Segelnummer: GER512
Bootstyp: ToManta

Re: ToManta

Beitrag: #7Beitragvon VeitHAM » 08.02.2015, 19:07


moin,

Ringe vom Kraftstoffschlauch mit 5mm Innendurchmesser auf dem 6mm Baum
wirken da Wunder.
Ich dachte, das sei allgemein bekannt.

Gruß Veit
Benutzeravatar
VeitHAM
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 375
Registriert: 11.10.2011, 20:03

Re: ToManta

Beitrag: #8Beitragvon Thomas » 09.02.2015, 11:53


Moin,
habe meinen Beitrag nochmals komplett editiert ... und jetzt in Ruhe:
Wenn Du den reinen Kunststoffschlauch meinst, sowas habe ich aus dem Auqariumbereich hier, aber den kann/will ich nicht nutzen da ich Arne seine schönen Baumringe an dem Rigg habe (und sicherheitshalber mit Sekundi geheftet) so das ein überziehen des reinen Schlauch nicht ohne komplette Demontage klappt.
Du sprichst aber (nach genauerem lesen) von Ringen vom Kraftstoffschlauch ... meinst Du so etwas ähnlich wie die Schlauchschellen?
Danke und Gruß
Thomas
Thomas GER512
Benutzeravatar
Thomas
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 294
Registriert: 03.04.2013, 17:31
Wohnort: Gevelsberg
Titel: versierter Anfänger
Segelnummer: GER512
Bootstyp: ToManta

Re: ToManta

Beitrag: #9Beitragvon VeitHAM » 10.02.2015, 08:56


Moin,

ich meinte sowas:

_2101666.JPG


aus 1Meter = 1000mm kann ich da 200 Ringe a 5mm Breite abschneiden.
Das reicht bei meinm Bautempo eine Weile; weil, ob man das heute noch
bekommt? Ich finde aktuell nur 3mm Innendurchmesser.

Nebenbei, für Hamburger Nostalgiker: Das Preisschild zeigt das Signet
von Karstadt, die hatten mal eine sehr gute, professionell besetzte
Modellbauabteilung............ plattgemacht!

Gruß Veit
Benutzeravatar
VeitHAM
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 375
Registriert: 11.10.2011, 20:03

Re: ToManta

Beitrag: #10Beitragvon Thomas » 01.03.2015, 20:08


Nachdem mir heute zwei Missgeschicke passiert sind, und unter anderem wieder beim B- Rigg zwei Klemmringe/Stopperclip abgesprungen sind, habe ich nun eine vielleicht einfache und auch leichte (1gr) Version montiert, die hoffentlich auch bei den heute herrschenden 7bft zukünftig hält:
image.jpg
Kabelbinder "lose" am Baum

Ein Kabelbinder hat eine "natürliche" Hohlstelle, diese wird genutzt genau dort den Sicherungshaken so zu sichern, dass nun selbst bei heftigstem Druck auf der Schot diese nicht mehr komplett abspringen kann. Dabei ist zur Montage / Demontage des Sicherungshaken dieser nur längs des Baumes zu verschieben, und klemmt sich beim aufschieben an dieser Hohlstelle perfekt auf dem Sicherungshaken. Ich hoffe die Bilder zeigen das eindeutig.
image.jpg
Kabelbinder über der Rigg-Sicherung

Ansonsten bin ich mit der ToManta sehr zufrieden, teilweise konnte ich auf Vordwindkursen sogar mit Matthias seiner C- getakelten IOM mithalten, also hoffe ich zur RL für alle Wetter gerüstet zu sein.
Thomas GER512
Benutzeravatar
Thomas
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 294
Registriert: 03.04.2013, 17:31
Wohnort: Gevelsberg
Titel: versierter Anfänger
Segelnummer: GER512
Bootstyp: ToManta
Nächste

Zurück zu Bootsbau