Meine erste RG65 (Coriolis)

Tipps & Tricks, Baudokumentationen usw...

Moderator: Uwe

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #21Beitragvon MK-Sven » 13.09.2013, 14:39


So, fertig mit spachteln, schleifen, spachteln, schleifen... :shock:
Belohnung ist ein super Finish! 8-)
Und bis auf zwei Stellen in der Naht dichtes Boot!
Puh! Das wars für heute!
Ein kleines Bild für Euch gibbet noch, dann hab ich jetzt erstmal die Schnauze voll! :D
Dateianhänge
1379079451655.jpg
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #22Beitragvon Admin1 » 13.09.2013, 15:40


Schaut gut aus,
jetzt weißt du auch warum das 'Modellsport' heißt ..
wegen der Schleiferei .. ein Tennisarm ist nix dagegen :mrgreen:
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2315
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #23Beitragvon MK-Sven » 13.09.2013, 18:24


Danke Andreas!
Freut mich das Dir meine Arbeit zusagt! 8-)
Scheinbar lesen hier ja viele mit?!
An die stillen Mitleser: Lob, Kritik oder Anregungen dürft Ihr gerne mit einbringen! ;) :D

So, wie gehts hier nun weiter?
Nachdem ich mich grade mit einem schönen Rumpsteak und nem Pils etwas motivieren konnte, habe ich nun den letzten Durchgang Spachtel aufgetragen.
Es waren noch zwei drei mini Stellen sichtbar.

Danach sollte alles perfekt sein! :o

Heute direkt aus Lübeck eingetroffe: Ruderkokker und Rigg Bauteile. Danke Arne!
Der Kokker wird im laufe des abends angepasst.
Fotos folgen dann.

Dann noch schnell bisl Bauteile zeichnen und damit das Pensum für den heutigen Tag geschafft!

Gruss Sven (the last one of idm2013 :D )
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #24Beitragvon MK-Sven » 13.09.2013, 18:40


So, die letzten Lunker sind wech... :D
Gewichtsbilanz nach dem ganzen gespachtele...
Von 95gr auf stolze 109gr gekommen... :shock: :x :o
Naja, was solls...











Okok, stimmt natürlich nicht! :mrgreen:
Gewicht derzeit nach allen Spachtelarbeiten: 94gr :gold:

Bilder folgen in kürze! ;)
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #25Beitragvon MK-Sven » 15.09.2013, 18:23


Moinsens,

Hier geht es grade etwas schleppend voran... :?
Der Ruderkokker ist eingepasst und der Ausschnitt für das Schwert ist auch erstellt.
Der Ausschnitt für das Schwert ist grösser geworden als nötig. Nervt mich grade gewaltig an! :evil:
Gut ein bis eineinhalb mm pro Seite...
Hat zwar den Vorteil das ich so das Schwert ohne eingebaute Kurvenfahrt ausrichten kann aber nun muss ich mir dann was einfallen lassen wie ich es sauber und optisch gut wieder formschlüssig hinbekomme... :?:
Shit...
Jemand von Euch eine brauchbare Idee? :idea:

Gruss Sven
Dateianhänge
1379265569281.jpg
1379265656676.jpg
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #26Beitragvon MK-Sven » 16.09.2013, 09:00


Hat hier noch keiner von den Mitlesern ein Boot gebaut? :shock:
Seit ihr alle schreibfaul??? :D :D :D
Also erzählt mal wie ihr das beheben würdet? ;)
Danke!
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #27Beitragvon stetson » 16.09.2013, 09:14


Hallo Sven,
eine Möglichkeit:
Einen Streifen GFK-Laminat,ca. 0,5mm dick,einharzen,dann das Profil ausarbeiten.Alternativ zuerst das Profil (wenn es nicht klappt,neuer Streifen),dann einharzen.
Kannst Du vielleicht die Decks-Ausschnitte verwenden.
Gruß Hano
aus dem "tiefen Westen"
__________________________________
GER 260 - 2,4 GHz MPX M-Link
RG65 Manta EVO 3D
Benutzeravatar
stetson
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 493
Registriert: 08.10.2011, 09:50
Wohnort: Übach-Palenberg,NRW
Titel: Baufreak
Segelnummer: GER 260
Bootstyp: Manta EVO

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #28Beitragvon Arne » 16.09.2013, 09:26


Moin Sven,

alternativ: Kielfinne in den jetzigen Schlitz stecken, zwischen Finne und den Rumpf Backpapier legen, Finne ausrichten und den Zwischenraum zwischen Backpapier und Rumpf mit angedickten Harz auffüllen. Das ganze machst du in zwei Schritten. Erst vorne dann hinten (oder umgekehrt). Das Backpapier dient als Trennebene und sorgt dafür das die Finne später, mit minimalen Spiel zum Rumpf, leicht rein und rausgeht.
Alternativ kannst du natürlich auch mit Trennwachs arbeiten. Jedoch würde ich das nicht empfehlen. Die Gefahr das die Finne ncht mehr aus den Rumpf zu ziehen ist, wäre mir zu groß.


Gruß

Arne
Arne
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 844
Registriert: 13.08.2012, 20:18
Wohnort: Lübeck
Titel: -/-
Segelnummer: GER 9

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #29Beitragvon MK-Sven » 16.09.2013, 10:47


Moin,

Danke Euch für die Ideen! :)
Ich werde berichten wie ich es dann letztendlich gemacht habe!

Danke!

Gruss Sven
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #30Beitragvon MK-Sven » 16.09.2013, 19:02


So, ich werde es so machen wie Arne vorschlägt.
Allerdings warte ich jetzt auf Carbonmaterial für das Deck, den Servohalter und die Ruderkokker Abstützung.
Sprich es wird jetzt etwas still hier! :shock:
Sobald dann alles da ist gehts dann kräftig weiter!
Solange werde ich dann mal Balsaholz verarbeiten... :lol:
Hab noch nen Flieger der gebaut werden will! :D
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247
VorherigeNächste

Zurück zu Bootsbau