Meine erste RG65 (Coriolis)

Tipps & Tricks, Baudokumentationen usw...

Moderator: Uwe

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #81Beitragvon MK-Sven » 03.01.2014, 18:37


Hilfe... :?

Jungs ich hab grade eine Frage: Wie lang sollte ein Segelservo Arm für ein Swingrigg sein?
Ich komme max 5cm vom Servoabtrieb bis Schot weit.
Reicht das?

So long...

Sven
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #82Beitragvon GER O » 03.01.2014, 19:17


Hi Sven,

alles eine Frage der anderen Winkel und Schenkellängen.

Wenn du nicht rechnen möchtest, zeichne dir die Wege in 1|1 auf und messe einfach aus.
Erfahrungsgemäß wird es bei 5 cm knapp mit einem Klappläufer auf dem Servoarm.
Zudem könntest du dann über einen größeren Servostellweg nachdenken.
Also direkt ohne Umlenkumg bei mehr als 90° Stellweg.

Da hilft dann auch ein starkes Servo.
Gruß Gero
GER O
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 2097
Registriert: 28.09.2011, 05:54
Wohnort: Münster

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #83Beitragvon MK-Sven » 03.01.2014, 19:26


Hi Gero, danke für Deine schnelle Antwort! Leider hilft mir das grade nicht weiter... 1 zu 1 kann ich grade nichts messen da noch alles lose zusammengesteckt ist.
Bevor ich jetzt alles zusammenklebe und es hinterher nicht lang frag ich lieber vorher...
Hab beim zeichnen des Servobretts nich dran gedacht das man ja einen möglichst langen Arm braucht... :oops: :evil:
Somit sitzt mein Servo jetzt relativ mittig... :|
Ca ein cm aus der Mitte der Servoabtrieb.

So long...

Sven
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #84Beitragvon Arne » 03.01.2014, 19:28


Moin Sven,

an meiner #hashtag beträgt der Abstand (Drehpunkte) 48 mm.
Ich verwende einen Graupner DES ???. Bedingung ist das du den Weg am Sender einstellen kannst. Ohne diese Möglichkeit ist der Arm ca. 10 mm länger. Die Schot läuft dabei von hinten kommend durch den Block am Servoarm zum Hohlepunkt an Deck.

Optimal wäre wenn du das Rigg bis auf 90Grad öffnen kannst, weniger als 85 Grad sollten es nicht sein.


Gruß

Arne
Arne
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 844
Registriert: 13.08.2012, 20:18
Wohnort: Lübeck
Titel: -/-
Segelnummer: GER 9

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #85Beitragvon MK-Sven » 04.01.2014, 09:59


Moinsens und ein DICKES DANKE für Eure Hilfe! :!:
Da ich heute nacht nicht pennen konnte hab ich mal ein Versuch am Modell unternommen.
Es sollte reichen vom Weg!
Somit kann dann alles zusammengeklebt werden und die Restarbeiten können vollendet werden! :)
Die Vorfreude ist grade um ein vielfaches gestiegen!
:bounce: :bounce: :bounce:

So long...

Sven
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #86Beitragvon MK-Sven » 05.01.2014, 14:25


Moinsens,

Seit Ihr bereit für ein kleines nettes Bild? 8-)
Da hat einer richtig Plan vom lacken!
Das ist ansporn genug schnell weiter zu kleben!

So long...

Sven
Dateianhänge
IMG-20140105-WA0002.jpg
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #87Beitragvon Admin1 » 05.01.2014, 15:13


Wat für ne Verschwendung .. das Ding ist doch unter Wasser :mrgreen:
Nee .. echt sieht Cool aus :!:
Damit ist Dir schonmal der Sonderpreis für das schönste Bleigewicht sicher :hadbang:
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2315
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #88Beitragvon MK-Sven » 05.01.2014, 15:29


Hehe... Ich mag es einfach wenn es rundrum schick ausschaut!
Wenn das Oberdeck drin ist...
Dann wird gefeiert! :D

So long...

Sven
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #89Beitragvon MK-Sven » 07.01.2014, 19:20


Moin...

Messen kommt von Mist... :oops:
So hab grade vorm verkleben alles nochmal ausgemessen!
Zum Glück, oder auch nicht...
Wie mans nimmt! :evil:
Folgendes ist passiert (keine Ahnung warum... :| ) :

Vom Bug bis Vorderkante Finne sollten es sein laut Plan 325mm
Beim mir sind es jetzt 331mm... :(
Ganze sechs mm daneben...

Laut Arne soll es halb so wild sein, doch macht mich das ganze jetzt etwas verrückt... :motz:
Da die Finne schon fertig mit Blei versehen ist und ich da auch nichts mehr verändern kann (da ist schon so schön Farbe drauf...) habe ich jetzt ein bisl Angst das alles vorne und hinten nicht mehr hinhaut!
Sprich das Boot nicht mehr ordentlich läuft... :(

Ich werd echt wahnsinnig...

Noch könnte ich was ändern (Position Kieltasche) .

Was meint Ihr?

Geknickte Grüsse

Sven
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #90Beitragvon Roland K. » 07.01.2014, 19:22


Nö, kann sogar sein das es besser läuft ;-) einfach ausprobieren.
Roland K.
 
VorherigeNächste

Zurück zu Bootsbau