Schotbefestigung

Moderator: Uwe

Schotbefestigung

Beitrag: #1Beitragvon stetson » 01.03.2014, 13:44


Endlich habe ich die Schotbefestigung an meinen Swing-Riggs geändert.Bisher wurde die Schotschnur am Swingbaum mit Stopperclip gesichert .War während der Wintersaison bei Riggwechsel eine elende Fummelei.Jetzt aus rostfreiem 0,8mm Draht Haken gebogen und an der angepaßten Schotschnur befestigt (muß natürlich durch das Schotauge passen).Auf den jeweiligen Bäumen eine Lochreihe von 1,5mm Bohrung im Abstand von 3-4mm gebohrt.Gesichert wird mit einem Schlauchabschnitt.
Die auf dem Foto vorhandene Schlaufe wird durch eine Verknotung ersetzt,ist einfacher.
Riggwechsel ist jetzt kein Thema mehr.

DSC_8339.JPG

DSC_8341.JPG
Gruß Hano
aus dem "tiefen Westen"
__________________________________
GER 260 - 2,4 GHz MPX M-Link
RG65 Manta EVO 3D
Benutzeravatar
stetson
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 493
Registriert: 08.10.2011, 09:50
Wohnort: Übach-Palenberg,NRW
Titel: Baufreak
Segelnummer: GER 260
Bootstyp: Manta EVO

Re: Schotbefestigung

Beitrag: #2Beitragvon rowa1965 » 01.03.2014, 17:30


Das sieht ja super aus, dass mit dem Stopperclip und der Schlaufe hat mich auch immer genervt :respekt:

Gruß
Gruß aus Aachen

Rolf
GER 227
Benutzeravatar
rowa1965
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 153
Registriert: 08.10.2011, 08:58
Wohnort: 52146 Würselen
Titel: Hobbysegler
Segelnummer: GER 227

Re: Schotbefestigung

Beitrag: #3Beitragvon Admin1 » 01.03.2014, 18:12


Das Prinzip kommt mir ja irgendwie bekannt vor ;) ...
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2315
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Schotbefestigung

Beitrag: #4Beitragvon stetson » 01.03.2014, 18:31


Ja,habe ich mal in Deinem Blog gesehen,war aber bisher für eine Änderung zu faul. :lol: :lol:
Gruß Hano
aus dem "tiefen Westen"
__________________________________
GER 260 - 2,4 GHz MPX M-Link
RG65 Manta EVO 3D
Benutzeravatar
stetson
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 493
Registriert: 08.10.2011, 09:50
Wohnort: Übach-Palenberg,NRW
Titel: Baufreak
Segelnummer: GER 260
Bootstyp: Manta EVO

Re: Schotbefestigung

Beitrag: #5Beitragvon Admin1 » 01.03.2014, 18:46


Jepp ;)
Die eine Bohrung lässt sich ja recht genau vom Drehpunkt (Mast) aus messen. Da hab ich bei allen Riggs die gleiche Position.
Sollte die Bohrung doch mal einen mm verrutscht sein, ist die Trimmung ja auch noch da 8-)
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2315
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Schotbefestigung

Beitrag: #6Beitragvon stetson » 01.03.2014, 19:20


Bei den Verstellmöglichkeiten in der 25mm Masttasche habe ich gern Spielraum.
Gruß Hano
aus dem "tiefen Westen"
__________________________________
GER 260 - 2,4 GHz MPX M-Link
RG65 Manta EVO 3D
Benutzeravatar
stetson
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 493
Registriert: 08.10.2011, 09:50
Wohnort: Übach-Palenberg,NRW
Titel: Baufreak
Segelnummer: GER 260
Bootstyp: Manta EVO

Re: Schotbefestigung

Beitrag: #7Beitragvon Rio » 31.03.2014, 12:10


Funktioniert übrigens auch bei Rundbäumen. Diese sollten aber entweder gewickelt oder dickwandig sein, sonst besteht die Gefahr dass der Baum aufspaltet.

Alternativ habe ich den gleichen Haken wie auf dem Foto auch schon direkt in einen Schlauchabschnitt gesteckt und dann hintergehakt. Dann spart man sich die Bohrungen und der Trimm wird feinfühliger.
Schöne Grüße vom Storkower See
Mario

Mario Rudolph - GER 12 - 2,4 GHz
Boote _/) aktiv: Slim_65, _/) , verkauft: X1K, No 3 <->, außer Dienst: ; JIF.65 _
In Planung / Bau: Manta Edge
Segel: TL-Sails, P-Sails, X-Sails, Eigenbau
Benutzeravatar
Rio
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 216
Registriert: 23.10.2011, 13:20

Zurück zu Rigg- und Segelherstellung