Servo-Übersicht

Moderator: Uwe

Re: Servo-Übersicht

Beitrag: #21Beitragvon Uwe » 17.05.2017, 20:12


Genau Kai,

ein Boot sollte von innen trocken sein: der Rumpf soll doch nur das Wasser fern halten!

Aber Spaß beiseite: ich hatte mit dem D 60 S HT bislang noch keine Probleme.

Gruß Uwe
Und was bleibt von dir?
Werde unsterblich: baue ein Boot!
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 978
Registriert: 27.09.2011, 18:32
Wohnort: Barsbüttel bei Hamburg

Re: Servo-Übersicht

Beitrag: #22Beitragvon GER 2 » 17.05.2017, 20:22


Hi Uwe und Kai,
seh ich genauso, halte auch nichts von undichten Booten.
Darum der Hinweis mit der MM. Das war in Schotten, am späten Nachmittag mit dem Boot gesegelt, da war noch alles OK. Dann trocken ins Auto gelegt und am nächsten morgen ging nichts mehr, zittern ohne Ende. Nach ein paar Tagen Zuhause in der trockenen Werkstatt lief es dann übrigens wieder. Ein anderer Ausfall war in Holo bei strömendem Regen: will sagen da reichte z.T. auch hohe Luftfeuchtigkeit (trotz Wet Protect, hab ich damals auch versucht).

Aber probiers ruhig aus, vielleicht ist ja die Produktion mittlerweile verbessert, das letzte D60 habe ich glaube ich 2012 nach der WM rausgenommen, da kann sich ja mittlerweile durchaus was verändert haben.

Gruß
http://www.rg65.eu
MaLi | Orion65/Edge | Nukite
Benutzeravatar
GER 2
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 159
Registriert: 30.09.2016, 05:34
Titel: Swansails
Segelnummer: GER 2
Bootstyp: Nukite

Re: Servo-Übersicht

Beitrag: #23Beitragvon evo3 » 17.05.2017, 20:35


Hallo Roland, ich bin nicht Beratungsresistent. Auch wenn das jetzt so aussieht.
Nur ich bin einer von der schnellen Truppe und hatte das Servo schon bestellt gehabt.
Vielleicht habe ich ja Glück und es tut seinen Dienst wie es soll. Sonst hake ich es unter Lehrgeld ab. 8-)
Benutzeravatar
evo3
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 349
Registriert: 13.03.2015, 16:03
Titel: ...
Segelnummer: GER 207
Bootstyp: Manta/Missile

Re: Servo-Übersicht

Beitrag: #24Beitragvon GER 2 » 17.05.2017, 20:48


Das kenn ich, den Klick in Onlineshop mach ich auch meist recht spontan :lol:
Und das mit der Änderung war nicht Ionisch gemeint, ich kann ja auch Pech gehabt haben, schlechte Charge oder so. Freu mich wenn Du uns auf dem laufenden hältst :tup:
http://www.rg65.eu
MaLi | Orion65/Edge | Nukite
Benutzeravatar
GER 2
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 159
Registriert: 30.09.2016, 05:34
Titel: Swansails
Segelnummer: GER 2
Bootstyp: Nukite

Re: Servo-Übersicht

Beitrag: #25Beitragvon evo3 » 17.05.2017, 20:51


Mache ich.

KAI
Benutzeravatar
evo3
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 349
Registriert: 13.03.2015, 16:03
Titel: ...
Segelnummer: GER 207
Bootstyp: Manta/Missile

Re: Servo-Übersicht

Beitrag: #26Beitragvon Chris71 » 03.09.2017, 14:55


Moin,

ich habe bei der Hashtag das Seglservo gegen ein neues digitales D-Power HVS-346BBMG getauscht.
Nur leider macht das Servo viel zu wenig Weg.
Ich habe mittlerweile bei der Futaba T7C den Weg in beide Richtungen bei 140%, trotzdem reicht es nicht für Segel ganz auf und ganz zu.
Was tun? Hat jemand das selbe Problem mit dem Servo?
Doch ein Hyperion nehmen und programmieren (lassen)?

Lustig ist auch, das es ein HVS sein soll, 6-7,4V abkönnen soll und man trotzdem ein UBEC mit 6V nutzen soll?!

Danke und Gruß

Chris
Chris71
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 31
Registriert: 06.11.2014, 10:37
Titel: to finish first, first y

Re: Servo-Übersicht

Beitrag: #27Beitragvon andyhoff » 04.09.2017, 11:07


Servus Chris,

die D-Power Servos sind zwar Digital lassen sich aber nicht programmieren. Bedeutet die haben 'nur' den normalen 90Grad Weg + die Prozente die man mit der Funke einstellen kann.
Was kann man machen? Entweder einen längeren Hebel verwenden oder ein anderes Servo das wirklich programmierbar ist kaufen. Das sind idR. die bekannteren Hersteller HiTec+Graupner etc..

Das mit dem UEBC kann ich nicht nachvollziehen.
Ich fahre seit Jahren das kleinere HVS 228 BB MG auf dem Ruder meiner RGs und füttere es mit bis zu 8v .. bisher absolut ohne Probleme!
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 531
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120 / 129
Bootstyp: DF65

Re: Servo-Übersicht

Beitrag: #28Beitragvon RG65 Dirk HH » 23.09.2018, 17:36


Kleines Feedback zu digitalen Miniservos aus eigener Erfahrung:

Ich wollte ein kleines schickes ~30g Servo als Segelservo für das Swing Rigg meiner Orion nutzen. Das Graupner DES678BBMG hatte ich von Anfang an verbaut - mit 75Ncm bei 6V sollte es auf dem Papier ein echter Kraftprotz sein. Für den Alltag hat es auch sehr gut funktioniert - leider ist es sehr laut und im "Metallgetriebe" ist auch ein Ritzel aus Kunststoff verbaut - wohl als Sollbruchstelle. Zwei mal habe ich dieses schon gewechselt - es hat das Eintauchen des Fockbaums vor dem Wind nicht ausgehalten. Jeder Zahnradsatz kostet rund 25€ und das Plastikteil gibt es nicht einzeln.
@ Roland - leider hatte ich einen zu großen Hebelarm bei gefierter Schot und dann noch versucht, die Schot dicht zu holen um die Krängung nach Luv zu reduzieren - Anfängerfehler halt.

Jetzt habe ich es durch das Hitec HS-5245MG ersetzt, das nur etwas mehr wiegt, fast die gleichen Abmessungen hat und nur knapp 50Ncm bei 6V bringt. Gleichzeitig habe ich den Stellwinkel an der Funke vergrößert (+/-150%), den Servoarm verkürzt und die Endwinkel so eingestellt, dass vor dem Wind die Schot fast in Richtung der Servoachse zieht - also kein nennenswertes Stellmoment mehr ergibt. Das Rigg wird dabei nur etwas weniger als 90° gefiert, so dass das Boot nicht mehr nach Luv krängt und der Fockbaum nicht mehr eintaucht.
Erste Probefahrt: mein Boot singt nicht mehr! Der Schotweg ist absolut ausreichend und genug Kraft scheint auch vorhanden zu sein. Wie viel Strom das Servo jetzt zieht konnte ich noch nicht testen. Ich warte jetzt mal die nächste Regatta in Groß Sarau ab.
Gruß Dirk
GER 324 - Orion65 "HERZ AUS GOLD" - 2,4 GHz

Wichtich is' auf'm Teich.
Benutzeravatar
RG65 Dirk HH
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 187
Registriert: 22.06.2015, 21:30
Wohnort: Hamburg
Titel: Sailaholic
Segelnummer: GER 324
Bootstyp: Orion

Re: Servo-Übersicht

Beitrag: #29Beitragvon Number 5 » 08.12.2018, 09:41


Hallo,
bei mir sind überall Segelservos GWS IQ 200 verbaut. Die sind ja nun nicht mehr lieferbar. Und meine Reserve geht langsam zu Ende. Deshalb bin ich auf der Suche nach Ersatz.
Die Servoliste am Anfang dieses threads funzt leider nicht. Jedenfalls nicht bei mir. Kann da also nicht nachschauen. Was danach so an Vorschlägen kam, habe ich überprüft. Alle dort genannten Servos sind für meine Zwecke zu groß. Eine Änderung der Halterung würde wahrscheinlich nicht ohne Schäden an den Booten gelingen.
Deshalb meine Frage. Hat schon jemand vor dem gleichen Problem gestanden und kennt ein geeignetes Servo mit 28mm Größe das für den Zweck genug power hat.
Gruß aus Eilenburg

Dieter
GER 532
2,4 GHz
Benutzeravatar
Number 5
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 364
Registriert: 07.10.2011, 23:18
Wohnort: Eilenburg
Titel: Mittelfeldsegler
Segelnummer: GER 532

Re: Servo-Übersicht

Beitrag: #30Beitragvon stetson » 08.12.2018, 10:05


Gruß Hano
aus dem "tiefen Westen"
__________________________________
GER 260 - 2,4 GHz MPX M-Link
demnächst RG 65 Manta ???
Benutzeravatar
stetson
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 367
Registriert: 08.10.2011, 09:50
Wohnort: Übach-Palenberg,NRW
Titel: Baufreak
Segelnummer: GER 260
Bootstyp: noch ohne
VorherigeNächste

Zurück zu RC und Elektronik