Manta Evo IdeaMaker vs Prusa Slicer

3D-Druck rund um die RG65..

Moderator: Uwe

Forum-Informationen:
3D-Druck wird für den Modellbau immer interessanter.
Darum gibt es jetzt hier einen neuen Bereich für Themen rund um das Thema 3D-Druck.
3D-Drucker, Filamente, Slicer, 3D-CAD, 3D-Projekte etc...

Manta Evo IdeaMaker vs Prusa Slicer

Beitrag: #1Beitragvon jhs73 » 26.02.2021, 20:51


Hallo,

ich druck erst seit kurzem und bin von Cura über Prusa bei ideaMaker gelandet. Eigentlich bin ich mit ideaMaker sehr zufrieden. Nur habe ich bei der Manta Evo von Andy ein Problem. Alle Segmente bis auf das Bugsegment sehen gut aus. Beim Bugsegment ist der kleine Manta Schriftzug unleserlich.

IdeaMaker.jpeg
IdeaMaker


Erstmal habe ich mir damit geholfen, das Segment mit Prusa zu slicen.

Prusa.jpeg
Prusa Slicer


Jetzt würde ich gerne wissen, ob jemand ein Tip hat, welche Eintstellung in ideaMaker falsch ist.

ideaMaker_Layer.png
ideaMaker Einstellungen


Vielen Dank für eure Tips vorab.

Gruß
Jan
jhs73
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2021, 18:41
Wohnort: Mahlow
Titel: Leichtmatrose
Segelnummer: G 3113
Bootstyp: Weakspot, Manta Evo

Re: Manta Evo IdeaMaker vs Prusa Slicer

Beitrag: #2Beitragvon GER OK 712 » 26.02.2021, 21:19


Hallo Jan,

Um dir zu Helfen müßen mehr Information von dir Mitgeteilt werden.
Im Prinzip muß Du uns alle Reiter im IM öffnen. Sonst können wir keine Aussage treffen.

Weitere Angaben sind zB wichtig. Welchen Kunststoff verdruckst Du? Welcher Drucker ist
im Einsatz. Die Helfer haben dann bestimmt noch mehr fragen….???

Eine Einstellung habe ich aber schon als Fehler entdeckt. Die Schichtstärke des ersten
Layer ist zu dick. Die sollte zwar von der normalen Layerstärke abweichen damit eine gute
Druckbetthaftung entsteht, aber 0,6mm sind dann doch zu viel. Max 0,3mm sind OK.
Ich stelle zwischen 0,26 - 0,3mm ein.

Aber das Beeinflußt nicht Dein Problem. Dafür brauchen wir mehr Informationen…….

Gruß Kuddel
Zuletzt geändert von GER OK 712 am 17.03.2021, 11:56, insgesamt 1-mal geändert.
GER OK 712
 

Re: Manta Evo IdeaMaker vs Prusa Slicer

Beitrag: #3Beitragvon jhs73 » 26.02.2021, 22:16


Hallo Kuddel,

vielen Dank für die Hinweise.

Ich drucke mit 3DJake ecoPLA in Neon Grün. Der Drucker ist ein Anycubic Mega S.

Die anderen Tabs sind im Anhang zusammengezipped.

Die Druck Qualität ist bei ideaMaker und Prusa ähnlich (gut) nur die Sache mit dem Schriftzug. Ich habe die ideaMaker Datei zweimal gesliced und gedruckt und beides Mal der gleiche "Fehler".

Gruß
Jan
Dateianhänge
ideamaker_settings.zip
(1.27 MiB) 196-mal heruntergeladen
jhs73
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2021, 18:41
Wohnort: Mahlow
Titel: Leichtmatrose
Segelnummer: G 3113
Bootstyp: Weakspot, Manta Evo

Re: Manta Evo IdeaMaker vs Prusa Slicer

Beitrag: #4Beitragvon andyhoff » 26.02.2021, 22:40


Hi Jan,

Ich gebe zu der Manta Schriftzug ist ein Stresstest :D

Auf den ersten Blick konnte ich nichts gravierendes an deinen Einstellungen sehen. Nur das da ein Haufen Zeug an ist das beim Vasendruck keiner braucht. Z.B. wozu brauchst Du bei Vase einen Wipe-Tower???
Grundsätzlich sollte man für den Vasenmodus alles ausschalten was nicht gebraucht wird.
Du hast zwar eine Linienbreite von 0,55mm eingestellt .. dazu den Flow mit 90% überschrieben, aber hast du auch geprüft ob die gedruckten Teile wirklich eine 0,55er Wandstärke hat? Mir sieht das irgendwie so aus als ob die Teile zu dünn sind.
Für die Betthaftung solltest Du einen Raft einstellen .. 8 Linien sollten reichen.
Gruß Andy - https://rg-andy.blogspot.de - RG65 .. Respekt, wer's selber baut!
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 915
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Wohnort: Bayern / Oberpfalz
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120
Bootstyp: Home of MANTA design

Re: Manta Evo IdeaMaker vs Prusa Slicer

Beitrag: #5Beitragvon GER OK 712 » 26.02.2021, 22:47


Hallo Jan,

Das paßt ja ganz gut. Ich habe einen Anycubic I3 Mega. Und arbeite mit dem IdeaMaker.
Damit können wir doch schon genauer vergleichen. Das PLA von 3Djake druckt sich aber auch sehr gut.
Mit dem Material arbeite ich sehr gerne.

Der Slicer SlicS3 und der Prusa (ist auch mit dem SlicS3) ausgestattet erzeugen für mich die schlechtesten
Slicergebnisse. Auf meinem Drucker sind die Druckergebnisse alle "Saumäßig".

Cura habe ich lange genutzt. Bis Version 3,6 bin ich mit dem Programm sehr gut zurechtgekommen.
Mit späteren Curaversionen habe ich zunehmend Schwierigkeiten bekommen.
Die Mitgelieferte Curaverion 15,XXX läuft bei mir immer noch am besten. Die kann ich nur für Solidmodelle nutzen. Denn die 15er Version kann keinen "Echten Vasen- Spiralmodus".

Vor einiger Zeit habe ich dann den IdeaMaker entdeckt. Und dieser hat sich zu meinen Lieblings-Slicer entwickelt.

Mal sehen wie ich Dir helfen kann? Ich schaue mir alles in Ruhe an und dann melde ich mich wieder....

Kuddel
Zuletzt geändert von GER OK 712 am 17.03.2021, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.
GER OK 712
 

Re: Manta Evo IdeaMaker vs Prusa Slicer

Beitrag: #6Beitragvon jhs73 » 27.02.2021, 06:49


Hallo Kuddel,

Vielleicht kannst du ja dein Vasendruckprofil aus IdeaMaker exportieren und mir schicken, da es ja der gleiche Drucker und das gleiche PLA ist. Würde mich sehr darüber freuen.
Gruß
Jan
jhs73
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2021, 18:41
Wohnort: Mahlow
Titel: Leichtmatrose
Segelnummer: G 3113
Bootstyp: Weakspot, Manta Evo

Re: Manta Evo IdeaMaker vs Prusa Slicer

Beitrag: #7Beitragvon GER OK 712 » 27.02.2021, 10:21


Hallo Jan,

Der Idea Maker ist etwas Gewöhnungsbedürftig. Der Slicer hat seine eigene
Art der Organisation. Muß man erst verstehen……..

Zuerst ist ein Drucker anzulegen. In dem werden alle Parameter der Maschine eingetragen.
Achtung! Wechselt man die Druckdüse auf einen größeren Lochdurchmesser sollte
dementsprechend auch ein neuer Drucker angelegt werden.

Zu jedem Drucker wird sein eigenes Material zugeordnet. Das dann auch die richtigen
zugehörigen Parameter bekommt.

Hier Aufpassen!
Die Fördermenge des Extruders sollte hier eingestellt werden. In meinem Beispiel habe ich den
Wert auf 95% gestellt. Das wird bei jedem unterschiedlich sein. Und muß ausprobiert werden.
Die Angaben des Materialdurchmesser ist durch mehrere Messungen am Filament zu ermitteln
Der Durchschnittswert wird hier auch eingetragen. Das eco PLA von 3DJake ist sehr genau.
Darum der Wert bei mir D1,75mm.

Die Druckmaterialeinstellungen sind eine Anpassung an meinen Drucker. Können einen
Richtwert für dich sein. Und Du wirst bestimmt einige Werte verändern.

Um dein jetziges Problem zu lösen. Den Schriftzug der Mata EVO besser darzustellen.
Denke ich ist die Druckgeschwindigkeit das Hauptproblem. Druckgeschwindigkeit und die
damit verbundenen Masseträgheit der X-und Y-Achse.

Die Abbrems- und Beschleunigungswerte der Achsen ist in der Frimware deines Drucker
gespeichert. Und sind sehr gut auf die Maschine angepaßt. Aber auf eine bestimmte
Druckgeschwindigkeit ausgerichtet. Weichst du mit deiner Arbeitsgeschwindigkeit von der
Idealeinstellung ab kommt es zu Überschwingungen.
Und der Schriftzug (in deinem Falle) verzehrt. Das kann dir auch an Kanten oder Ecken passieren.
Probiere es aus welche Geschwindigkeit bei dir gut paßt.
Dafür ist es im IM auch möglich einen Teilbereich aus deinem Objekt herauszuschneiden
und sagen wir mal 30mm (den Problembereich) zu drucken. Damit mußt du nicht das
komplette Objekt drucken und du kommst schneller zum Ergebnis. Sparst Material…….

Hinweis:
Meine Segmente drucke ich immer mit einen Vasenboden. Du siehst an den Einstellungen
das ich drei Layer dafür vorgesehen habe. Möchtest Du das nicht haben, und das vermute ich,
Schalte die Angaben für die Layer aus. Ob das auch im G-Code umgesetzt ist? Kontrolliere das
in der Druckvorschau.

Gutes Gelingen, Kuddel

PS: Bei weiteren Fragen? Bitte stellen……...
Dateianhänge
Drucker.zip
(287.98 KiB) 196-mal heruntergeladen
Druckmaterial.zip
(124.19 KiB) 195-mal heruntergeladen
Enstellungen Vase.zip
(430.2 KiB) 195-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von GER OK 712 am 17.03.2021, 11:58, insgesamt 2-mal geändert.
GER OK 712
 

Re: Manta Evo IdeaMaker vs Prusa Slicer

Beitrag: #8Beitragvon GER OK 712 » 27.02.2021, 10:32


Gute Idee
Die Druckparameter kommen nach……..

Zur Anwendung lösche das .txt

Hinweis:
Fällt mir noch ein. Die Tafel bei mir Bild 10 „Fortgeschrittenen Einstellung“ komplett abschalten.
Die „Funkt“ dir nur in die Firmware dazwischen. Es kommt zu Überlagerungen und der
Drucker kann nicht mehr richtig arbeiten. Die Raisen-Drucker scheinen an dieser Stelle anders
aufgebaut zu sein und benötigen dort die Angaben. !!! Wir nicht !!!
Dateianhänge
PLA - ( 0.1mm, Vase,1 Layer).bin.txt
(21.34 KiB) 194-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von GER OK 712 am 17.03.2021, 11:58, insgesamt 1-mal geändert.
GER OK 712
 

Re: Manta Evo IdeaMaker vs Prusa Slicer

Beitrag: #9Beitragvon jhs73 » 27.02.2021, 12:19


Vielen Dank für die Hilfe!

Ich werde es am Wochenende ausprobieren und mich dann melden.

Zur Zeit muss ich einen Quilt Fuss für meine Frau drucken (das erhöht die allgemeine 3D Ducker Akzeptenaz ;) )

Gruß
Jan
jhs73
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2021, 18:41
Wohnort: Mahlow
Titel: Leichtmatrose
Segelnummer: G 3113
Bootstyp: Weakspot, Manta Evo

Re: Manta Evo IdeaMaker vs Prusa Slicer

Beitrag: #10Beitragvon jhs73 » 27.02.2021, 15:31


Hallo Kuddel,

es hat geklappt :clap: :clap: :clap:

WhatsApp Image 2021-02-27 at 15.26.10.jpeg
Manta Schriftzug mit ideaMaker


Ich habe erstmal deine Einstellungen 1:1 verwendet (nur mit Brim statt geschlossenem Bottom). Die Wandstärke ist noch etwas zu gering (0,45 mm) aber das bekomme ich mit der Filament Flow Rate bestimmt noch in den Griff ;-)

Nochmals vielen Dank
Jan
jhs73
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2021, 18:41
Wohnort: Mahlow
Titel: Leichtmatrose
Segelnummer: G 3113
Bootstyp: Weakspot, Manta Evo

Zurück zu 3D-Druck