Billigen Plastik-Feeder gegen Alu-Feeder getauscht

3D-Druck rund um die RG65..

Moderator: Uwe

Forum-Informationen:
3D-Druck wird für den Modellbau immer interessanter.
Darum gibt es jetzt hier einen neuen Bereich für Themen rund um das Thema 3D-Druck.
3D-Drucker, Filamente, Slicer, 3D-CAD, 3D-Projekte etc...

Billigen Plastik-Feeder gegen Alu-Feeder getauscht

Beitrag: #1Beitragvon hal23562 » 27.03.2020, 13:18


An meinem Alfawise U30Pro transportiert so ein billiger MK8 Plastik-Feeder das Filament zur Nozzle. Jetzt passierte, was immer wieder auch von anderen Plastik-Feedern berichtet wird: Der Idler bekam einen Riss und so konnte das Filament nicht mehr ordentlich angedrückt und transportiert werden. Die Drucke wurden natürlich Mist!

PHOTO_20190910_115719_800_600.jpg
Der billige Mk8-Feeder aus Kunststoff

IMG_20200327_102251_800_600.jpg
Gerissener Idler

Ich tauschte ihn notgedrungen gegen einen soliden aus Aluminium aus. Den hatte ich noch rumliegen aber bisher nicht eingebaut. Die Transporträder haben einen geringeren Durchmesser, als das am Original und ich immer noch keinerlei Ahnung, wie man ggf. Anpassungen in der Druckersoftware machen kann. Ich hoffe, dies durch Veränderungen des Flusses im Slicer oder am Drucker irgendwie in den Griff bekommen zu können.

IMG_20200327_102529_800_600.jpg
Feeder mit angebautem Filamentschutz

IMG_20200327_102636_800_600.jpg
Der Filamentschutz. Man erkennt den Run-Out Sensor und die Kupplung mit Bowden für die Filamentzuführung

Zu meiner Überraschung klappte der Druck nach dem Austausch bis jetzt ohne Softwareanpassung relativ ordentlich. Ein Bugsegment im Vasenmodus zeigte sogar keinerlei Unterschiede in der Druckqualität. Warum, weiß ich nicht. Bei anderen Teilen muss ich aber noch ein wenig schauen.
Mit etwas Tricksen hatte ich zuvor bereits TPU drucken können, doch dank Dual-Drive klappt das jetzt in Verbindung mit einem neuen Capricorn-Bowden bestens.
Einen Filamentschutz mit Aufnahme für den Run-Out Sensor und einer Kupplung für ein kurzes Stück Bowden für die Filamentzuführung hatte ich bereits konstruiert. Der ist jetzt mit zwei M3 an den Idler geschraubt. Somit alles kein Problem. Die Gewinde dafür hatte ich bereits geschnitten.
guide.png
Filamentschutz Füt Two Trees Dual-Drive

Meine Empfehlung: Wenn immer möglich, Idler oder ganze Feeder aus Alu kaufen und bei Gelegenheit montieren.

Wer einen MK8 aus Alu einbauen möchte findet z.B. bei Two Trees was passendes. Sogar mit Silikon-Socken und PFTE-Bowden. Noch besser ist der von FYSETC.

MK8 Filament Sensor Tube v2.png
Aufnahme Run-Out Sensor U30 Pro für FYSETC-Feeder

Für U30 Pro o.ä. gut geeignete Dual-Feeder: Two Trees oder besser der von FYSETC.

Filamentschutz für meinen U30 Pro mit Two Trees Dual-Feeder:
Filament Sensor Tube v5.stl
(136.31 KiB) 138-mal heruntergeladen

Aufnahme für Run-Out Sensor U30 Pro mit FYSETC-Feedern:
MK8 Filament Sensor Tube v2.stl
(199.79 KiB) 132-mal heruntergeladen



HAL
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Orion Edge 65 (abgegeben)
OEG 65
mantaEVO
Benutzeravatar
hal23562
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 727
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963

Zurück zu 3D-Druck