Nuragica

Unterforum :O->: Gemeinschaftsprojekt Volksknickspanter

Moderator: Uwe

Re: Nuragica

Beitrag: #21Beitragvon GER-376 » 24.02.2020, 20:53


Hallo,

was ich da sehe gefällt mir sehr, am Wochenende haben wir einige Vergleichsfahrten mit Jetrace, Jetrail und Nuraghe durchgeführt.

Alle Boote haben ihre Stärken und Schwächen, so war beispielsweise bei dem Wind (ca.4-5bft) meine Jetrace schnell am Limit, bei der Jetrail hat dies etwas länger gedauert und die Nuraghe hatte noch Reserven.

Um bei den Vergleichsfahrten auch wirklich ein realistisches Ergebnis zu bekommen, wurden die Riggs auch komplett von Boot zu Boot durchgetauscht, immer mit dem selben Ergebnis.

Als gegen Abend der Wind etwas nachgelassen hat, waren Jetrace und Jetrail wieder vorne mit dabei.

Mein Fazit für den Vergleich:

Die Nuraghe ist ein tolles Allroundboot, welches auch mal eine ordentliche Brise wegsteckt und vor allem ist Sie extrem wendig, wo viele andere Boote nicht mithalten können.

Ich für meinen Teil finde euer neues Projekt super und ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.

Liebe Grüße
Ralf
Zuletzt geändert von GER-376 am 25.02.2020, 12:21, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Kohle ist nicht weg!
Sie wird gerade über den See geblasen!!!!!!!!!
Benutzeravatar
GER-376
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 24
Registriert: 01.12.2016, 04:18
Wohnort: 75449 Wurmberg
Titel: Multihull muss sein
Segelnummer: GER 376
Bootstyp: Manta17, Jetrace.

Re: Nuragica

Beitrag: #22Beitragvon GER OK 712 » 25.02.2020, 08:53


Hallo,

Tolles Projekt. Das ihr das Boot Stück für Stück weiterentwickelt.........Toll.

Ich lerne gerade bei Euch wie man Formen baut. Wenn es am Ende ans Boot "tuppeln" geht. Hätte ich
auch noch ein paar Fragen an Euch. Vielleicht werden diese schon im laufe Eures Berichtes beantwortet?

Danke, Der Bericht ist Spannend und für mich Neuland. Ich lerne bei Euch viel.
Ich wünsche Euch viel Glück mit dem Bauvorhaben.

Kuddel
Palo de Agua umkonstruiert mit Normalrigg verkauft
RG-Aurora Eigenkonstruktion
RG-DF65 schwarz und weiß umgebaut auf RG
neu RG Manta-EVO
neu RG Nordstern Eigenkonstruktion
Benutzeravatar
GER OK 712
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 220
Registriert: 19.11.2013, 20:37
Titel: Einhandsegler
Segelnummer: GER 712

Re: Nuragica

Beitrag: #23Beitragvon Donk » 26.02.2020, 18:51


Es geht langsam weiter!

Seht selber!:

Trennbrett wird vorbereitet und durch die angedruckten Flächen am Urmodell ist die Ausrichtung zum Urmodell "Kinderleicht" 8-)

Trennbrett_Form.jpg


Dann ist alles verschraubt und mehrfach getrennt worden. Bei dem Trennmittel haben wir auf ein Lösemittelhaltiges Wachssystem zurückgegriffen. Dabei muss man allerdings darauf achten, dass nicht zu viel in die Ecken aufgetragen wird. Das Lösemittel verfliegt recht schnell und der Wachs bleibt zurück.
Mit Druckluft wurden kurz nach dem Auftragen die wichtigen Kanten im Rumpfbodenbereich ordentlich abgepustet, damit sich bloß kein Wachs ansammelt und später miese Spuren dort hinterlässt, wo man sie nicht haben will....

fertig für Seite 1.jpg


Vorbereitung ist alles! Handschuhe nicht vergessen! Pinsel an den Borsten kürzen! (damit bekommt man die erste Harzschicht besser in die Ecken) Zur Not werden die Borsten mit ein zwei Tropfen Sekundenkleber noch gesichert... man will die Haare ja nicht in den Ecken haben sondern das Harz! Deshalb hier ordentliche Vorbereitung erspart hinterher viel Ärger und Frust!

Vorbereitungen.jpg


Auch die Kupplungsschicht kann vorbereitet werden!
Wir haben hier auf ganz normale Glasfaserreste zurückgegriffen, die ich im Vorfeld in einen Eimer hinein kleingeschnitten habe.
Anschließend wurden die Fasern mit der Komponente Harz getränkt und der Härter passend dazu abgewogen in ein separates Gefäß gepackt. Erst kurz vor Benutzung wird dann alles final zusammengemischt.

Schöne Glasfasern mit Harz für Kupplungsschicht.jpg


Ebenso die Spanten für die Form nicht vergessen ;)

Spanten_vorbereitet.jpg


Dann ging es an Schicht 1.
Wir haben hierbei max 1mm aufgetragen mit zweierlei Pinseln. Ein kleinerer für die Ecken und Kanten und ein etwas größerer für die Flächen.

Schicht 2. fertig.jpg


Nach einer Wartezeit von ca. 30min ging es direkt mit Schicht 2 weiter. Hier kann dann mehr "gekleckert" werden. Hier haben wir nochmal etwa 2-3mm Oberflächenharz aufgetragen

Schicht 1.jpg


Dann gab es wieder eine Wartezeit in der nun der Härter zum Harz-Glasfasergemisch hinzugefügt wurde und gut gemischt!
Die Kupplungsschicht dient dazu das Oberflächenharzsystem mit dem "Formenaufbau-stabilisierungssystem" ordentlich zu verbinden. Deshalb hier unbedingt Fasern benutzen und keine! Microballons oder Baumwollflocken.
Von dem Auftragen der Kupplungsschicht gibt es keine Bilder... ich wollte auch nicht mein Handy anfassen während der Harzkleckerei :roll:


Fortsetzung folgt im weiteren Beitrag... Bilderpensum voll ausgereizt!
Grüße aus Leipzig
Andreas

GER 278 / Slim_65 / Nuraghe_65 / Fr-Sky 2,4GHz
Benutzeravatar
Donk
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 527
Registriert: 18.08.2012, 20:09
Wohnort: Leipzig
Titel: Donk
Segelnummer: 278
Bootstyp: Nuraghe_65

Re: Nuragica

Beitrag: #24Beitragvon Donk » 26.02.2020, 19:34


weiter gehts ;)

Ein Blick in die Oberflächenharzdose

immer schön mischen ;-).jpg


Nachdem nun auch die Kupplungsschicht aufgetragen wurde, konnten wir nahtlos übergehen der Form Stabilität zu geben durch unsere sogenannte "Kamelkacke" :lol: :lol: :lol:
Dabei handelt es sich um Glasfasern mächtig pastös in welche dann ein Härter kommt und das ganze muss sehr sehr gut gemischt werden!
Dabei reichen dann aber keine Laminierhandschuhe!! Dort setzten wir auf dicke Handschuhe welche mit Kunststoffüberzug waren.
3kg Material haben wir dazu im Eimer angemischt! Abends wusste ich, was ich gemacht habe... hatte einer von euch schonmal Muskelkater in den Händen?! :D

Die "Kamelkacke" wurde dann in kleine nochmals durchknetete Brocken in die noch frische Kupplungschicht angedrückt und die Spanten wurden gestellt.
Hierbei ist zu beachten, dass alle Stellen der Spanten welche später Kontakt zur Kamelkacke haben mit dem Kupplungsschichtharzgemisch eingestrichen werden! Das ist sehr wichtig, damit auch eine feste Verbindung entsteht.
Insgesamt haben wir somit ca. 20mm Material innerhalb kürzester zeit aufgetragen und die Form erhält dadurch ausreichend Stabilität.

Kamelkacke ;-).jpg


Und Zeit für Blödsinn muss natürlich immer sein, wer mich kennt... der weis das :twisted:

Werkstattmaskotchen.jpg


Das wird mein Werkstattmaskotchen :mrgreen:

Oder Tobi bekommt ein Nuragicamännchen als Andenken an seine Klasse Konstruktion!

Ganz nebenbei muss ich aber auch mal sagen, dass die Zusammenarbeit mit Tobi und Kasper richtig Klasse ist! Der Tobi hat geniale Ideen und der arme Kasper muss es im CAD immer umsetzen :lol:
Aber das... macht er Klasse! Man lernt mit den beiden jedes Mal sehr sehr viel dazu und ich für mein Teil würde mich jederzeit von den beiden für neue Projekte überreden lassen ;)
Danke an dieser Stelle an Euch beide! :tup: :respekt: :tup:
Die Zusammenarbeit ist aber auch nicht ohne... wir haben quasi nur die Möglichkeit per Skype und Whatsapp uns untereinander auszutauschen und alles vorher zu planen. Das ist das einzigste was Schade ist, aber nicht zu ändern. Trotz dieses Handicaps kann sich auch dieses Projekt wieder mehr als sehen lassen wie ich finde!

Wir werden Gas geben, damit wir mit der Nuragica im Land des Designers an der iSM / iDM teilnehmen können!



Fortsetzung folgt....
Grüße aus Leipzig
Andreas

GER 278 / Slim_65 / Nuraghe_65 / Fr-Sky 2,4GHz
Benutzeravatar
Donk
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 527
Registriert: 18.08.2012, 20:09
Wohnort: Leipzig
Titel: Donk
Segelnummer: 278
Bootstyp: Nuraghe_65

Re: Nuragica

Beitrag: #25Beitragvon FRA 536 » 22.10.2020, 15:59


Hallo,
Gibt es Neuigkeiten zu diesem Projekt?
_______________________________________________________________________
Entschuldigung für mein erbärmliches Deutsch (danke Google Übersetzer)
FRA 536
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 20.10.2020, 13:06
Titel: Valéry
Segelnummer: FRA 536
Bootstyp: Skinno

Re: Nuragica

Beitrag: #26Beitragvon Donk » 24.10.2020, 10:42


Hallo!

vielen Dank für das Interesse!

Leider habe ich meinen Job verloren, weil meine Firma durch eine Insolvenz den Betrieb eingestellt hat und deshalb liegt mein Fokus derzeit woanders... Durch Klorona ist das alles noch deutlich erschwerter... :evil:
Parallel versuche ich natürlich etwas an dem Projekt weiterzuarbeiten! Mal sehen wie es über den Winter klappt.
Wenn es etwas neues gibt, werde ich hier natürlich weiter berichten! :65:
Grüße aus Leipzig
Andreas

GER 278 / Slim_65 / Nuraghe_65 / Fr-Sky 2,4GHz
Benutzeravatar
Donk
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 527
Registriert: 18.08.2012, 20:09
Wohnort: Leipzig
Titel: Donk
Segelnummer: 278
Bootstyp: Nuraghe_65
Vorherige

Zurück zu Pläne, Boote und Projekte